Dominikanische Republik Kunst

Dominikanische Republik Kunst

Die Dominikanische Republik Kunst entwickelte nicht einen nationalen Stil bis 1865 nach der Unabhängigkeit wurde erklärt. Nach der Unabhängigkeitserklärung begannen alle grundlegenden europäischen Entwicklungen des 19. Jahrhunderts schnell mit den dominikanischen Themen der modischen Mythologie, des Glaubens, des afrikanischen Erbes und der Märchen zu verbinden, um einen bundesweiten Kunststil zu schaffen.

Die primäre große Show der Dominikanischen Republik Kunstwerk Arbeit war im Jahre 1890 in Santo Domingo, am Salon Artistico. Die Ausstellung bestand aus Porträts, Landschaften und Kopien von europäischen Werken. Der primäre dominikanische Maler zum Boden war Domingo Echavarra, der auch als Karikaturist und Grafiker anerkannt wurde.

Dominikanische Republik Kunst auf Realismus und Neo-Impressionismus Stil der Kunst wuchs zu dominanten zwischen den 1920er und 1940er Jahren. Yoryi Morel, Jaime Colsn und Celeste Woss y Gil, waren die drei Künstler von Bedeutung, die in dieser Zeit vorangegangen waren. Die Zeichnungen, Aquarelle und die Arbeit von Morel hatten eine bildhafte Mode, die die lebendigen Farben der Dominikanischen Umgebung nutzte und seine Arbeit hat sich als Symbol erwiesen. Gil alternativ, führte die modernistische Heilmittel der nackt Dominikanische Republik Kunst der Malerei. Sie nahm Aufmerksamkeit von Kritikern im Haus und im Ausland, als sie die primären Gemälde von nackten schwarzen und mulatten Dominikanischen Frauen machte.

Im Laufe des Intervalls des korrupten und autoritären Despotismus von Rafael Trujillo Rafael Trujillo - Dominikanische Republik Artvon 1930 bis 1961 hatte eine dramatische und dauerhafte Wirkung auf die Geschichte der Dominikanischen Republik Kunst. Die Trujillo-Regierung wollte in den vierziger Jahren ein positives öffentliches Bild in den Angesicht von zunehmend schrecklichen Verbrechen herstellen, indem sie in den vierziger Jahren einen bedeutenden kreativen Hilfskraft anbot, indem sie im Jahre 1942 das Nationwide College of Tremendous Arts und die Nationwide Biennale gründete. Trujillo stellte den spanischen Civil Struggle-Flüchtlingen Asyl zusammen mit berühmten Künstlern zur Verfügung, die den jüngeren dominikanischen Künstlern einen zusätzlichen weltweiten Ausblick gaben.

Im Jahr 1961, als Trujillo ermordet wurde, war der Beginn einer ganzjährigen sozialen und politischen Turbulenz, die in der Zivilschlacht von 1965 endete. Die langwierige beunruhigte soziale und politische Einstellung hat gegenwärtige Künstler wie Tony Capelln und Belkis inspiriert Ramerz, um sich zu sozialen Kommentatoren zu entwickeln, Probleme auszusetzen, die der Kinderprostitution ähneln, Bootsleute, die die unsichere Mona Passage überqueren und Migration haben.

Central American Portray und Domingo Biennale von Karibik wurde im Jahr 1992 eingeweiht, um einen engeren kreativen Kontakt in der gesamten Region zu bieten. Moderne Dominikanische Republik Kunstwerk ist gekommen, um die Art in karibischen Kunstwerk als eine komplette zu suchen Gemeinsamkeit, Crosscurrent, die über nationale Unterschiede herrscht zu vertreten.

Dominikanische Künstler haben zu den hervorragendsten Künsten, die nicht einfach in Urlauber-Galerien entdeckt werden können, einige der Künstlerarbeiten sollten nicht in der Masse wiedergegeben werden, um die letzte Öffentlichkeit gekauft zu werden. Sie bedeuten echte dominikanische Künstler in allen Sinnen, einzigartige und zeitgenössische.Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten

Wie in jedem Gebiet innerhalb der Karibik, hat die Dominikanische Republik eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die ein Magnet für eine Menge Urlauber auf der ganzen Welt sein. Eines der wichtigsten bekannten Dominikanischen Republik Sehenswürdigkeiten sind ihre Strände. Das Land hat eine Reihe von Weltklasse-Resorts, die es den Besuchern ermöglichen, die wunderschönen Dominikanischen Republik Attraktionen von Mom Nature zu entdecken. Die Strände der Dominikanischen Republik sind Orte, an denen die Schönheiten der Natur unverblümt bleiben und die leichten Freuden des leichten Wohnsitzes einfach erlebt werden können.

Die Küstenlinie dieser 1,228 Kilometer dominikanischen Attraktionen der Dominikanischen Republik gilt nicht nur als eine der schönsten Küsten der Karibik, sondern auch in der ganzen Welt. Die Strände kommen in einer breiten Palette von Arten, durch die seine Besucher zeigen können Stolz mit den verschiedenen Wassersport-Aktivitäten und Aktionen (Aktivitäten erinnert an Windsurfen, Schnorcheln, Parasailing, Hochseefischen, Segeln und Tauchen), dass diese Dominikanische Republik Attraktionen bieten.

Die sechzehn Nationalparks der Nation sind von den meisten besuchten Dominikanischen Republik Attraktionen gedacht. Dominikanische Republik hat eine Vielzahl von siebenundsechzig Schutzgebieten, die die Panoramastraßen, Erholungsabschnitte und ökologische Passagen umarmen. Die „Direccion Nacional de Parques“ verwaltet und kontrolliert alle diese Dominikanischen Republik Attraktionen.

Der Parque Nacional del Este ist ohne Zweifel einer der bekanntesten Dominikanischen Republik Sehenswürdigkeiten auf der San Rafael del Yuma Südhalbinsel. Diese Dominikanische Republik Attraktion hat eine Reihe von Remoted Seashores, Beispiele für präkolumbianische Arbeit in der Reihe von Höhlen. Der Parque Nacional del Este kann die Heimat der „paloma coronita“ oder der weißen Taube und der Nashorn-Leguan und einer Auswahl an Schildkröten sein.

Die Jardin Botanico Nacional und das Museo de Historia Pure gehören zu den Dominikanischen Republik Sehenswürdigkeiten in Santo Domingo, die eine ganze cla hat.

Kunst Kunst Kunst Kunst

 at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.